DPD im Test 2016

DPD steht für Dynamic Parcel Distribution und ist ein Paketdienstleister für den Verbraucher als auch für Unternehmenskunden. DPD erbringt seine Dienstleistungen hauptsächlich über Subunternehmer.

Zuverlässigkeit

Die Abholungen erfolgen irgendwann im Laufe des Tages durch den Zusteller. Eine Zeit oder ein Zeitfenster gibt es nicht.

Lieferdauer

Die Lieferdauer, innerhalb Deutschlands, liegt im Durchschnitt bei ein bis zwei Tagen zuzüglich des Einlieferungstages.

Ablauf der Zustellung

Die Zustellung erfolgt im Laufe des Tages. Die Avisierung erfolgt durch Predict. Dadurch kann DPD den Zeitpunkt der Lieferung auf ca. 30 Minuten bis 60 Minuten einschätzen. Über das Webportal kann das Fahrzeug des Zustellers auf einer Karte beobachtet werden. DPD bietet drei Zustellversuche an.

Umgang mit Paketen

Der Umgang der Pakete ist sehr zwiespältig. Einige Zusteller beachten die Hinweise, andere nicht.

Vielfach gibt es Ersatzzustellungen obwohl der Empfänger Zuhause ist.

Kundensupport

Der Service erfolgt über Telefon und E-Mail. Die Wartezeiten in der Warteschleife sind sehr lange. E-Mails werden nicht immer beantwortet.

Services für den Absender

Der Absender hat die Möglichkeit Pakete online zu frankieren und abholen zu lassen.

DPD bietet auch eine Abgabe in einem Paketshop an. Leider sind diese extrem selten und die Abdeckung nur in großen Städten ausreichend. Meistens handelt es sich dabei um kleine Kioske oder Läden.

Service für den Empfänger

Der Empfänger hat durch Predict eine gute Möglichkeit sich über den aktuellen Zustellungsprozess zu informieren. Allerdings hilft das nicht, wenn die Sendung in einer Filiale landet.

Wir der Empfänger nicht angetroffen wird bis zu drei Zustellungsversuche unternommen.

Bei den Filialen handelt es sich in der Regel um Kioske, Tankstelle und andere Drittbetreiber. Diese bieten zwar längere Öffnungszeiten, allerdings sind diese Filialen sehr rar gesät, so dass der Vorteil der längeren Öffnungszeiten durch den Mangel an Filialen nicht überwiegt.

Reklamationen

DPD verfährt mit Reklamationen sehr langsam. In der Hotline erhält man keine genauen Auskünft. Reklamationen sollten daher am besten mit Einschreiben und Rückschein versendet werden. Dadurch dauern Reklamationen sehr lange. Üblicherweise wird Branchenüblich jede Reklamation abgelehnt. Der Hauptgrund ist entweder die angeblich mangelende Verpackung oder die fehlehende AGB Konformität.

Preise

DPD hat niedrige bis mittlere Preise. Der Versand zu Insel ist mit DPD wesentlich teurer, hier wird ein saftiger Aufschlag genommen.

Haftung

DPD haftet bis zu 520€.

 


Testhinweis:
Bei dem Test handelt es sich um unsere Meinung und Erfahrung zum Testzeitpunkt. Aufgrund der ständigen Verbesserung des Services und der regionalen Unterschiede der einzelnen Anbieter, kann ein Testergebnis bei Ihnen unter Umständen komplett anders ausfallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Informationen zum Datenschutz

Schließen