This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pflanzenesoterik
#1
Pflanzen sind wunderbare Lebewesen. In einer guten Mensch-Pflanzenbeziehung ensteht eine Symbiose.
In dieser Symbiose verhilft die Pflanze dem Menschen zu einer besseren Selbst und zu einer besseren Umwelt.

Die Pflanze reinigt dabei nicht nur die Raumluft sondern auch die Aura des Menschen, dabei entfernt sie böse und unreine Stellen.
Dies führt dazu, dass der Mensch sich wohler in seiner Umgebung fühlt.

So wie die Pflanze auf ihren Partner wirkt, so wirkt die Pflanze auch auf andere Menschn und verbreitet durch sich positive Gefühle.

Wer sich mehr damit beschäftigen möchte kann sich gerne an mich wenden. Ich veranstalte regelmäßig Seminare zum Thema Pflanzenesoterik.
Antworten
#2
Wenn ich das richtig verstehe ist die Pflanzenesoterik, die Kombination zweier Bereiche der Pflanzenkunde und der Esoterik (von griechisch ἐσωτερικός esōterikós ‚innerlich‘, ‚dem inneren Bereich zugehörig‘).  Was die Pflanzenkunde ist, müsste ja jedem hier im Forum bekannt sein, jedoch bei der Esoterik und wie sie uns Menschen bei der Pflanzenkunde helfen soll werden da sich viele Fragen wie  hilft diese und warum sollte ich diese anwenden. Das Problem bei der Esoterik ist das es eine Wissenschaft ist die sich ganz allein auf das mystische bzw. das arkane stützt. Heißt hierbei haben wir weder messbare Größen noch Einheiten mit denen wir Nach Definitionen anderer Wissenschaften zum Beispiel Physik, Chemie, Mathematik oder eben Pflanzenkunde gehen können. Heißt also sollten wir im Irrglauben sein das unsere Pflanze/n wirklich leiden, würden wir versuchen etwas zu heilen was keine Krankheit ist, was möglicherweise auf Grund von Unwissenheit, noch nicht mal ein Defizit/Überschuss ist, sondern nur ein kurzzeitiger Zustand, welcher sich zum gegebenen Zeitpunkt eigentlich als normal herausstellt. Würden wir mit der Esoterik, welche sich ja wie oben angeführt und laut Wikipedia sich auf das mystische und arkanes stützt, unsere Lieblinge (damit meine ich die Pflanzen) töten.

Und damit komme ich zu der Frage wie erkenne ich das meine Pflanze an einem Defizit/Überschuss leidet, den ich nur mit Esoterik zu heilen vermag, den in meinem 29 Jahren hatte ich noch nie auf diese Wissenschaft zurückgreifen müssen, was zu meine Unwissenheit auf dem Gebiet führt.
Antworten
#3
Pflanzenesoterik hört sich ziemlich interessant an. Gibt bestimmt viele, die sich dafür interessieren. Für mich ist das aber nichts Smile

Wenn ich mir Pflanzen kaufe, stelle ich Sse an einen schönen Ort, versuche sie regelmäßig zu gießen und ab und zu gibt es etwas Dünger. Energie bekommen meine Pflanzen durch die Sonne. Damit sind sie vollkommen zufrieden.
Antworten


Bookmarks

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste