This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sammelthread: Koch- und Backrezepte!!
#1
Wir haben ja schon einen Thread, wo es darum geht, ob ihr gerne backt und kocht. Jetzt möchte ich einfach, das ihr leichte, komplizierte, lieblinge, schnelle, und so weiter Rezepte aufschreibt, damit man sich gegenseitig ausstauschen kann. Ich hab bisher schon so vieles kennen gelernt, nur durch das miteinander ausstauschen, so das ich das hier auch gerne möchte.

Hier ein Beispiel an einem sehr leichten Rezept, das jeder selber natürlich noch vaiiren kann.

Nudelsalat:
500g Nudeln ( da kann man sich aussuchen, welche Art, die man selber am liebsten mag, Bandnudeln sind perfekt)
1 Dose Karotten/Erbsen
1 Dose Pilze (wobei man die auch frisch nehmen kann, die dann aber waschen, in Scheiben schneiden, anbraten, würzen und dann dazu tun)
1 Dose Mais
halbes Glas Gewürzgurken (wobei es auch weniger sein kann) Enden abschneiden, und in Würfel schneiden
1 Schinkenwurst (meist die 500 gr große Wurst) diese in Würfel schneiden
1 bis 2 Zwiebeln, schälen und entweder in Ringe oder Würfel schneiden
Salatkräuter
Senf, Öl, Essig (man kann auch Salatsauce oder Miracel Wip als Gewürz beifügen)
sonstige Gewürze wie, Salz, Pfeffer, (und natürlich, das was man noch gerne reinmachen möchte)

Zubereitung:
Nudeln normal in Salzwasser kochen, bis sie bissfest sind. Restliche Zutaten in eine sehr großeSchüssel und mit allen Gewürzen vermischen. Natürlich die Zutaten, die noch zubereitet werden müssen, davor bereit legen. Wenn alle sonstige Zutaten mit der Salatsoße schon zusammen sind und vermischt sind, erst dann die Nudeln, die bissfertig sind, so nach und nach unterheben oder reinmischen.


Durchziehen lassen und fertig. ( passt sehr gut zum Grillen, zu Bratwürste, Steak und sonstiges ^^ )
Die Menge reicht meistens für zwei Tage, meist ist das so, da ich für weniger nicht einen Salat zubereite ^^


Jetzt seit ihr dran, ich bin gespannt ^^
Antworten
#2
Ich hab was entdeckt, was glaube ich, jeder Naschkatze kennen sollte ...
Nutellakekse

Zutaten:
1/2 Glas Nutella
1 Ei
ca. 1 Tasse Mehl

Zutaten zusammen rühren, bis daraus ein Knetteig machen. Dann in kleine Kekse formen, die Größe kann man selber bestimmen.
Bei 175° Grad 10 Minuten backen, fertig.


Futtern!
Antworten
#3
Nutella und Kekse
Kekse aus Nutella

*.*
Antworten
#4
Das Rezept hab ich hier her, alleine vom zuschauen bekommt man Hunger ....

http://www.myvideo.de/serien/orphan-blac...-m-9678319
Antworten
#5
Sushi ... ich liebe Sushi.

Leider kann ich Ihn nicht selber machen und wenn, sieht er aus wie ... dazu sag ich besser gar nichts Smile

Für Sushi braucht man Nori-Algen-Blätter, Klebereis, rohen Fisch und Wasabi. Zum Rollen gibt es spezielle Bambusroller.

Man legt den Bambusroller aus, legt darauf ein Noriblatt. Dann das ganze Blatt etwas mit Reis bedecken, den Fisch etwa in die Mitte legen, etwas Wasabi drauf und dann kommt das schwierigste, das rollen Smile

Ich hab gesehen, dass man am besten in 4 "Akten" rollt. Bei mir klappt es einfach nicht Sad
Antworten
#6
fufulady, eigentlich ist sushi ganz einfach, ich hab schon drei kochkurse mitgemacht und das geht sehr sehr leicht. Das einzige Problem ist, das du es für mehrere Leute machen solltest, sonst rentiert sich das absolut nicht und ist dann dadurch sehr teuer. Auch sollte man sich wirklich richtig beraten lassen, so einfach Fisch um die Ecke sollte man nicht nehmen. Und ja, zusammen machen, dann macht es am meisten Spaß ...
Antworten
#7
Ich habe noch ein neues Rezept, was ich sogar auch schon ausprobiert habe. Im Grunde sehr einfach, aber sehr sehr lecker ^^

Nutellakuchen

Zutaten:

- 250g Butter
- 250g Zucker
- 5 Eier
- Prise Salz
- 1 Päckchen Backpulver
- 500g Mehl
- 250ml Milch
- 200g Nutella
- etwas Magarine/Öl fürs Einfetten

Zubereiten:
Alle Zutaten zu einem normalen Rührteig zusammenrühren. Teig in eine Form, wobei es relativ egal ist, ob es eine runde oder eine eckige Form ist. Diese Form natürlich davor einfetten. Bei 175° Grad zwischen 50 und 60 Minuten backen. Fertig! Smile

Lasst es euch schmeckenBig Grin
Antworten
#8
Der Thread ist lustig Smile
Etwas unplaziert, aber lustig.

Ich koche nicht nach Rezept, sondern nach Gefühl.

Spiegelei:

Heiße Pflanne,Ei rein, Salz, Pfeffer -> Fertig

Big Grin
Antworten
#9
Warum unplaziert?? Ich mag gerne Rezepte, die aus Erfahrung entstehen und mir dadurch eine gewisse Abwechslung in meine Liste reinbringen. Das hat nichts mit ... gehört hier nicht hin oder nicht, zu tun. Dafür ist nämlich dieses Unterforen geeignet.
Antworten
#10
Die Rezepte bisher finde ich sehr interessant. Deshalb steuere ich mal einen dazu:

Bienenstich

Zutaten:

500 g Mehl,
30 g Hefe,
50 g Zucker,
1/4 l warme Milch,
2 Eier,
50 g Butter
1 Prise Salz


5 El Honig,
100 g Butter
125 g Zucker
200 g feine Mandelstifte

1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
1/2 l Milch,
2 El. Zucker
100 g weiche Butter
3 El. Puderzucker
Für das Backblech: Butter

Zubereitung:

Ein Backblech einfetten. Aus den Zutaten von Mehl bis Salz einen Hefeteig zubereiten und 30 Minuten stehen lassen.(gehen) Den Backofen auf 200° vorheizen.
Den Honig mit der Butter und dem Zucker bei schwacher Hitze schmelzen lassen, die Mandeln zufügen, kurz aufkochen und abkühlen lassen. Den Hefeteig auf einer bemehlten Fläche ausrollen, auf das Backblech legen und mit der Honigmischung bestreichen. Den Kuchen auf der mittleren Schiene 30 Minuten backen. Aus dem Puddingpulver, der Milch und dem Zucker einen Pudding bereiten und abkühlen lassen. Die Butter schaumig rühren, Löffelweise den kalten Pudding und den Puderzucker unterrühren.
Den erkalteten Kuchen in 30 Stücke schneiden, diese waagrecht halbieren und mit der Creme füllen und wieder zusammensetzen.
Antworten


Bookmarks

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste