Blaue Erdbeeren: Wahrheit oder Fake?

Immer wieder werden auf diversen Plattformen wie eBay (Werbung) , Amazon (Werbung) und sehr oft auch auf den chinesischen Samen für blaue Erdbeeren angeboten.

Diese Sorten heißen häufig „ XYZ Blue“ oder „Blue XYZ“. Gibt es diese blauen Erdbeerzüchtungen wirklich? Wir haben uns auf die Suche begeben und recherchiert.

Die Recherche

Im Internet auf den vorbenannten Portalen gibt es Unmengen an Saatgut für die verschiedensten Erdbeeren in den ominösen Farben von blau bis lila. Das erste was auffällt sind die Bilder. Es sind meist Früchte abgebildet z.B. blaue Erdbeeren. Die Farbe dieser Früchte ist im näheren Hinblick schon besonders, besonders falsch, da die Farben durchweg „rein“ sind. Teilweise findet man blaue Übergange an den Rändern der Früchte als auch der kleinen Kerne. Bei den gelben Kernen findet man häufig einen kuriosen Schimmer.

All das deutet auf eine Manipulation des Bildes mit Photoshop o.ä. hin.

Ein weiterer Punkt ist die Artikelbeschreibung die stutzig macht. Die Farbänderung wird mit einer genetischen Manipulation erklärt. Dabei sollen der Erdbeer-Pflanze irgendwelche Gene (häufig Flunder-Gene) hinzugefügt worden sein.

Diese machen die Erdbeere resistenter gegen Frost, Krankheiten und so weiter, hier finden sich beliebige Eigenschaften.

Manche Händler erwähnen auch, dass diese Erdbeer-Frucht einen „Fisch-Geschmack“ hätte.

Schlussendlich wird die „intensive“ Färbung ob blau ob lila ob blau-lila-gestreift mit der Genmanipulation erklärt.

Fazit

Stimmt das alles, was die Händler erzählen? Gibt es tatsächlich blaue Erdbeeren im Handel?

Nun, die Antwort wird wenige überraschen. Sie lautet: Nein.

Es handelt sich um einen bösen „Scherz“, „Schwindel“, „Hoax“ oder um „Betrug“. Der Ahnungslose Käufer zahlt unter Umständen eine Menge Geld für Samen von gewöhnlichen Erdbeeren.

Nichtsdestoweniger gibt es dennoch etwas, dass tatsächlich stimmt. Es gibt eine genetisch modifizierte Erdbeere mit Flundergenen, die „Flundererdbeere“ oder „Flunderbeere“. Durch genetische Modifikation sind diese Erdbeere widerstandsfähiger gegen die Einwirkungen von Frost. Blau ist die Erdbeere allerdings nicht. Nachteil dieser Erdbeere, sie bildet Fischeiweiß, was für Fischallergiker gefährlich sein kann.

Unser Rat: Fallt nicht drauf herein und kauft keine Fake-Samen

Wichtig zu Erwähnungen, genetisch modifizierte Erdbeeren, auch die Flundererdbeere gibt es nicht im Handel. Solche genmanipulierten Züchtungen sind in der EU ohnehin verboten. Der Versuch einer Einfuhr kann zu schweren Strafen führen. Dazu sein anzumerken, dass eine Einfuhr von Pflanzen, Saatgut o.ä. von Erdbeeren und vielen anderen Pflanzen innerhalb der EU nur mit einem Pflanzenpass erlaubt ist und für Einfuhren aus EU-Drittstaaten ist ein Pflanzengesundheitszeugnis notwendig. Die Genehmigungsverfahren können sehr aufwendig sein und Verstöße werden streng verfolgt.

Schreibe einen Kommentar