Lebensmittelpaten

Unter #IchBinArmutsbetroffen berichten unzählige Menschen auf Twitter über ihre Erlebnisse und Nöte. Dank Inflation, Energiepreise usw. steigen die Kosten ins für viele Menschen ins unermessliche.

Box mit Obst und Gemüse
Box mit Obst und Gemüse

Armutsbedürftige sind keine „feste“ stigmatisierte Gruppe. Jeder kann von Armut betroffen sein. Es gibt auch nicht „die eine“ Armut sondern die verschiedensten Formen.

Häufig wird bei Armut auf den „Hartz4 Empfänger“ gezeigt, doch so einfach ist das Bild der „Armut“ nicht. Auch Arbeitnehmer können von Armut betroffen sein, wenn die Inflation und somit die Preise steigen. Selbstständige, der kleine Bücherladen um die Ecke, ein Kiosk, ein Handwerker, auch sie können schnell in die Armut fallen. Insbesondere dann, wenn die Einkaufspreise steigen und es immer weniger Auftraggeber oder Käufer gibt, die sich die Leistungen und Waren leisten können.

Aber auch die Gruppe der Rentner befindet sich häufig in Armut.

Familien, Selbstständige, Rentner, Angestellte trauen sich meist nicht sich bei den Ämtern zu melden. Daher steckt ein Kalkül der Ämter. Die Antragsstellung ist hoch bürokratisch und die Schikanen für einige unendlich. Nicht umsonst wird das Jobcenter von vielen Menschen als „Mobcenter“ bezeichnet. Der Anteil an verdeckter Armut ist in einem Land wie Deutschland sehr hoch.

Armut, so legt die Vermutung nahe, ist ein bewusstes staatliches Konzept.

Menschen die von Hartz4 leben erhalten einen festen Betrag, unabhängig davon ob die Preise steigen oder nicht. Der deutsche Staat hat 2008 (!) einen Warenkorb bestimmt. Aus diesem Warenkorb beträgt der Anteil für Lebensmittel gerade einmal 5,09€.

Basierend auf diesem Warenkorb kostet der gleiche Lebensmittelanteil heute mehr als 10€. Die Tendenz ist steigend. Die Lebensmittelpreise steigen im Monat durchschnittlich um 3%. Einige Lebensmittel haben Steigerungen von 200% hinter sich.

Auch die Strompreise, Gaspreise und Spritpreise sind in „lackgesoffenen“ Höhen gestiegen.

Aktion „Lebensmittelpatenschaft“

Wir möchten die Not der Menschen etwas lindern. Daher haben wir die Lebensmittelpatenschaft ins Leben gerufen. Die wichtigsten Fragen möchten wir euch im folgenden beantworten.

Was sind Lebensmittelpaten und wie wird man Lebensmittelpate?

Lebensmittelpaten sind Menschen und Unternehmen, die mittels einer Geldzahlung dieses Projekt unterstützen.

Jeder kann Lebensmittelpaten werden. Ihr könnt uns auf verschiedenen wegen eine Unterstützung zukommen lassen.

Konto für Unterstützungszahlungen

Kontoinhaber: Grünlandstaudenhof
IBAN: DE36 7012 0400 8468 3700 13
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: Lebensmittelpatenschaft

Unterstützungszahlungen mit Paypal
(auf Wunsch monatliches Abo möglich)

Unterstützungszahlungen per Kreditkarte über Nets

Wie ist der weitere Ablauf?

Mit diesem Geld kaufen wir Lebensmittel aus verschiedenen Quellen: Großmärkte, Genossenschaften, direkt vom Erzeuger / Produzenten oder auch von Sonderpostenhändlern.

Die gekauften Lebensmittel werden zu Lebensmittelboxen zusammengefasst und bedürftigen zur Verfügung gestellt.

Ich bin bedürftig, wie erhalte ich eine Lebensmittelbox?

Leider gibt es in diesem Bereich sehr viele Betrüger. Daher ist eine Berechtigungsprüfung unabdingbar.

Zuerst musst du dich registrieren. Dafür kannst du ein Formular bei uns unter foerderung@gruenlandstaudenhof.de anfordern. Fülle das Formular vollständig und wahrheitsgemäß aus und unterschreibe es.

Wir benötigen deinen Namen, deine Anschrift, deine Telefonnummer und deine E-Mail-Adresse.

Außerdem benötigen wir einen aktuellen und kompletten Bewilligungsbescheid. Der Bescheid mit eine Gültigkeit von mindestens 3 Monaten haben. Wir behalten uns vor Rückfragen beim zuständigen Träger zu machen.

Als Bewilligungsbescheid akzeptieren wir den Bescheid über „Arbeitslosengeld II (Hartz IV)“ und „Grundsicherung“.

Zu guter Letzt musst du noch deinen gültigen Personalausweis vorlegen. Die Person auf dem Bewilligungsbescheid muss mit der auf dem Personalausweis identisch sein.

Was benötigst du?

  • Registrierungsformular
  • Aktueller und vollständiger Bewilligungsbescheid mit mindestens 3 Monaten Gültigkeit.
    • Arbeitslosengeld II (Hartz IV)
    • Grundsicherung
  • Gültiger Personalausweis

Wir behalten uns auch ausdrücklich vor deine Registrierung unbegründet abzulehnen. Beachte bitte, dass dies eine freiwillige Leistung ist und du keinen Rechtsanspruch darauf hast.

Ich wurde von euch angenommen, wie erhalte ich meine Lebensmittelbox?

Wir informieren dich per Telefon oder E-Mail sobald eine Lebensmittelbox für dich zur Abholung bereit steht. Bitte holen sie die Box am avisierten Zeitraum ab. Bring bitte deinen Personalausweis und zur Sicherheit deinen Bewilligungsbescheid mit.

Wenn du den Zeitraum nicht einhältst, verfällt deine Lebensmittelbox.

Das gilt auch bei einer Verspätung.

Habe ich einen garantierten Anspruch auf eine Lebensmittelbox oder auf einen bestimmten Inhalt?

Nein, du hast keinen garantierten Anspruch, weder auf eine Lebensmittelbox, noch auf einen bestimmten Inhalt oder auf einen bestimmten Abholtermin / Abholzeitraum.

Es kann sein, dass aufgrund mangelnder Lebensmittelpaten für dich keine Lebensmittelbox zur Verfügung gestellt werden kann. Im Falle, dass nicht genug Lebensmittelboxen da sind, entscheidet das Los, wer eine bekommt und wer nicht.

Es handelt sich hierbei um eine freiwillige solidarische Leistung der Unterstützer einerseits und von uns andererseits.

Ist ein Versand möglich?

Ja, unter Umständen ist ein Versand möglich. Gebe bitte bei der Registrierung an, ob du einen Versand wünscht oder nicht.

Sofern wir einem Versand zustimmen beträgt der Versandkostenanteil aktuell 2,00€. Der Versandkostenanteil ist im Voraus per Überweisung zu zahlen.

Du erhältst eine Information, wann die Lebensmittelbox abholbereit ist. Dort teilen wir dir auch mit, ob die Lebensmittelbox versandfähig ist.

Wenn du diese Nachricht erhältst und die Überweisung anweist, sollte die Zahlung rechtzeitig eingetroffen sein. Falls die Zahlung nicht eintrifft verfällt deine Lebensmittelbox.

Wir bitten um Verständnis, dass wir je nach Produkten u.a. keinen Versand zustimmen können. Dies ist beispielsweise bei besonders empfindlichen Produkten der Fall oder wenn die Kühlkette eingehalten werden muss.

Sollten die Versandkosten steigen, behalten wir uns vor, den Versandkostenanteil anzupassen.

Wenn Ihr mich aufgenommen hab, wie lange erhalte ein eine Lebensmittelkiste / Wann muss ich mich neu registrieren?

Wir teilen dir in der Annahmebestätigung die Dauer mit. Sie ist maximal so lange, wie dein Bescheid gültig ist.

Du musst dich neu registrieren, sobald dein Bescheid abgelaufen ist und du einen neuen erhalten hast.

Ich bin habe Allergien kann ich den Inhalt zurückgeben?

Im Feld Bemerkung auf der Registrierung kannst du entsprechendes Angeben. Wir versuchen deinen Wunsch zu entsprechen, können dies aber nicht garantieren.

Sollte sich in deiner Lebensmittelbox etwas befinden, dass du nicht möchtest, kannst du es dem Personal zurückgeben. Es ist nicht möglich den Inhalt gegen etwas anderes z.B. Produkten des Hofladens auszutauschen.

Beim Versand ist die Rückgabe logischerweise nicht so einfach möglich. Vielleicht kannst du dann mit deinen Nachbarn tauschen oder es verschenken.

Kann ich Produkte aus der Lebensmittelbox gegen Produkte im Hofladen austauschen?

Nein, dass ist nicht möglich. Du kannst diese Produkte allerdings kostenpflichtig erwerben.

Schreibe einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.