Corona / COVID-19 / SARS-CoV-2 Pandemie Hinweise + Update 03.04.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

wegen der Corona (COVID-19 / SARS-CoV-2) Pandemie, kommt es in Einzelfällen zu Verspätungen bei der Zustellung z.B. aufgrund nicht abgeholte Sendungen.

Sollte Ihre Bestellung davon betroffen sein, möchten wir uns bei Ihnen für die Verzögerungen entschuldigen.

Wir bitten Sie um Verständnis für diese außergewöhnliche Lage!

Das Team vom Grünlandstaudenhof

Update 17.03.2020

Gestern am 16.03.2020 gab unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel in Ihrer Pressekonferenz weitreichende Maßnahmen bekannt um die Verbreitung des Coronavirus bzw. COVID-19 / SARS-CoV-2 zu verlangsamen. Die angekündigten Geschäftsschließungen erstrecken sich über viele Branchen. Ausdrücklich von den Geschäftsschließungen ausgenommen sind u.a:
Lebensmittelgeschäfte
Großhandel

Nach aktuellen Informationen ändert es somit nichts für Kunden. Allerdings können jeden Tag neue Änderungen veranlasst werden. Informieren Sie sich daher auf unserer Website oder über die Nachrichtenmedien.

Damit können wir weiterhin für Sie geöffnet bleiben. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich Sie zu den gewohnten Öffnungszeiten begrüßen zu dürfen. Unsere Touren mit Obst- und Gemüseboxen erfolgen weiterhin unverändert wie gewohnt.

Der Versand unserer Waren über externe Frachtführer kann sich allerdings verzögern, da viele Frachtführer gegenwärtig mit außergewöhnlich vielen Krankmeldungen zu kämpfen haben.

Hinweise

Achten Sie weiterhin darauf unnötige Wege in der Öffentlichkeit zu vermeiden.

Wachsen Sie sich regelmäßig die Hände äußerst gründlich, besonders wenn Sie im Kontakt mit anderen Menschen gestanden haben. Tipps zu richtigen Hände wachsen finden Sie auf unserer Website.

Kümmern Sie sich um Ihre Nachbarn und um Menschen, die sich nicht selbst versorgen können.

Bleiben Sie besonnen und ruhig.

Auch wenn wir gegenwärtig mit der laufenden Pandemie in einer grenzwertigen Situation sind, sollten wie Solidarität, Fürsorge und Menschlichkeit nicht vergessen!

Update 17.03.2020 Teil 2

Wir haben soeben von einigen Paketdiensten die Rückmeldung erhalten, dass die diverse „Umleit“-Optionen wie Wunschfiliale oder Paketshop bis auf weiteres ausgesetzt wurden. Das bedeutet, dass bei einigen Paketdiensten, die kompletten Zustell- und Abholprozesse in Paketshops oder bestimmten Nachbarn bzw. Wunschorten ausgesetzt werden.

Insbesondere durch die Sperrung und Schließung der Shops und Filialen, können einige Pakete durch die jeweiligen Empfänger oder Bevollmächtigen nicht mehr abgeholt werden!

Daher sollten Sie – sofern noch möglich – so schnell wie möglich alle Pakete abholen.

Einige Paketdienste bieten Zweitzustellungen an, das bedeutet, dass Pakete, die sich aktuell in einem gesperrten Paketshop oder Filiale befinden dort abgeholt werden und im Zuge der Zweitzustellung erneut an den Empfänger zugestellt werden.
Pakete die, Sie direkt an einen Paketshop oder eine Filiale geliefert werden sollen, werden von einigen Paketdiensten an uns retourniert.

Geöffnete Paketshops und Filialen haben die Anweisung die Annahme von Paketen zu verweigern.

Beachten Sie bitte: Sollten Sie dennoch einen Paketshop oder Filiale angeben und die Sendung kommt an uns zurück, müssen wir Ihnen die dadurch entstandenen Kosten dafür berechnen. Daher achten Sie bitte darauf, dass eine zustellfähige Anschrift angeben. Filialen und Paketshops sind somit keine zustellfähigen Anschriften mehr!

Wir bitten Sie um Verständnis für die Reaktion der Paketdienste!

Die Lieferung direkt an einen Empfänger ist weiterhin möglich. Wir empfehlen Ihnen, sollten Sie die Sendung selbst nicht annehmen können, einen Nachbarn zu informieren und Ihn zu bitten Ihre Lieferung anzunehmen. Dafür können Sie bei fast allen Paketdiensten einen Wunschnachbarn hinterlegen. Ist dies nicht möglich sollten Sie nach Möglichkeit auf die Option des Wunschortes oder der Abstellgenehmigung zurückgreifen.

Bitte informieren Sie sich vorab bei den jeweiligen Paketdiensten. Achten Sie darauf, dass es pandemiebedingt täglich weitere Änderungen geben kann.

Muster für eine Abstellgenehmigung

Im folgenden finden Sie in Muster einer allgemeinen Abstellgenehmigung. Diese können Sie in ein Worddokument o.ä. kopieren anschließend ausfüllen, unterschreiben, ausdrucken und an die Türe kleben.

Muster einer allgemeinen Abstellgenehmigung:

Sehr geehrter Paketbote,
ich bin heute nicht zu Hause.

Angaben zum Empfänger:

________________________________________
(Vorname, Nachname)

Angaben zum Paket:

________________________________________
(Paketnummer)

(Passendes bitte ankreuzen:)
[ ] Zustellung beim Nachbarn:
Bitte stellen Sie mein Paket an folgenden Nachbarn zu:

________________________________________
(Name des Nachbarn)

[ ] Abstellung am Wunschort
Bitte stellen Sie mein Paket an folgenden Ort ab:

________________________________________
(Beschreibung des Wunschortes)

________________ ________________________
Datum Unterschrift

Update 17.03.2020 Teil 3

Soeben haben wir weitere Informationen von diversen Fachführern erhalten.

Da das Coronavirus (COVID-19 / SARS-CoV-2) immer intensiver in das Alltagsleben eingreift und die Bundesregierung rät den zwischenmenschlichen Kontakt soweit wie möglich zu vermeiden, damit sich Corona (COVID-19 / SARS-CoV-2) nicht weiter ausbreitet haben die Paketdienste entsprechend reagiert.

In unserem vorherigen Update hatten wir bereits die Schließung von Paketshops und Filialen angekündigt. Als nächstes werden die Pakete die Auslieferung nur noch kontaktlos vornehmen.

Das soll wie folgt ablaufen:

Der Paketbote klingelt an der Haustüre und begibt sich anschließend in einen Abstand von mindestens zwei Metern. Sobald der Empfänger oder ein Bevollmächtigter die Türe öffnet informiert der Paketbote über die kontaktlose Zustellung und stellt das Paket ab.

Der Fahrer wird das ganze wie eine Ablage an einem Ablageort buchen und unterschreibt selbst mit seinem Kürzel. Auf die Unterschrift des Empfängers wird verzichtet.

Für den Fall, dass der Zusteller den Empfänger nicht antrifft, wird das Paket zum Versender retourniert. Ausnahme sind kleine Pakete, die in den Briefkasten passen.

Wird die Annahme wegen des Coronavirus (COVID-19 / SARS-CoV-2) verweigert, soll das Paket mit einem gesonderten Aufkleber versehen werden und an den Versender retourniert werden.

Beachten Sie daher, dass Sie verpflichtet sind während des Zeitraums der Bestellung zu Hause zu sein oder jemanden mit der Annahme zu beauftragen. Ideal ist, wenn Sie einen Ablageort vereinbaren. Sollten die Sendung an uns retourniert werden beachten Sie bitte, dass wir Ihnen die Rücksendekosten ggf. in Rechnung stellen müssen, das gleiche gilt auch für entsprechenden Mehraufwand. Sie sind verpflichtet eine zustellfähige Anschrift anzugeben und die Zustellung an der angegebenen Anschrift zu ermöglichen.

Beachten Sie bitte, dass es weiterhin tagesaktuell und zeitnahe Änderungen gibt, die unsere Regierung möglicherweise kurzfristig veranlasst. Informieren Sie sich über das Radio, Fernsehn oder Internet regelmäßig.

Alle Paketdienste hoffen, dass schnellstmöglich zur normalen Zustellroutine zurückgegriffen werden kann.

Update 18.03.2020

Angesichts der schnellen Ausbreitung des Coronavirus / COVID-19 / SARS-CoV-2überschlagen sich die Ereignisse Tag für Tag. Was heute noch gilt ist morgen schon obsolet. Die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Kooperationspartner, Frachtführer und Lieferanten als auch unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben für uns unter allen Umständen oberste Priorität!

Nicht weniger gilt für eine möglichst zuverlässige Warenversorgung unserer Kundinnen und Kunden.

Daher möchten wir Sie um Ihr Verständnis bitten, falls Prozesse und Vorgänge nicht so laufen, wie Sie es gewohnt sind.

Um diese für uns alle neue, ungewöhnliche und in hohem Maße herausfordernde Situation zusammen bestmöglich zu meistern, haben wir ein Präventationsteam ins Leben gerufen. Unsere Kolleginnen und Kollegen stehen im ständigen Austausch mit Lieferanten, Kunden, Branchenvertretungen wie die IHK, Politik, Ministerien und anderen wichtigen Stellen. Wir verfolgen die Ausbreitung und die Schritte die unsere Regierung zur Bewältigung der Pandemie übernimmt.

Unser Ziel ist es gemeinsam die bestmöglichen Wege, Maßnahmen und Strategien zu entwickeln, damit die Versorgung unserer Kunden als auch unsere Geschäftstätigkeit bestmöglich aufrechterhalten wird.

Auf unserer Website unter www.gruenlandstaudenhof.de und unter unseren Twitterprofil https://twitter.com/GSH_Oberhausen sowie unter unserem Facebookprofil https://www.facebook.com/gruenlandstaudenhof versuchen wir Sie kontinuierlich über die aktuellen Entwicklungen bei uns als auch um die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf den Laufenden zu halten. Wir versuchen Sie zeitnah über Änderungen zu informieren.

Unsere Veranstaltungen werden wir auf einen späteren Termin verschieben.

Zusammen mit unseren Partnern aus der Landwirtschaft versuchen wir alles um die für Sie bestmögliche Warenverfügbarkeit zuverlässig zu gewährleisten.

Beachten Sie bitte unsere erweiterten Liefermöglichkeiten für den Bereich Lebensmittel. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie Fragen haben.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!

Update 26.03.2020

Im Zuge der Corona-Krise wurden viele Sicherheitsmaßnahmen getroffen, von Ausgangssperren hin zu Kontaktsperren. Viele Geschäfte sind weiterhin betroffen. Allerdings gibt es auch einige Geschäfte, die unter die Ausnahmeregelungen fallen.

Seit Mittwoch, dem 25.03.2050 sind wieder viele Geschäfte geöffnete, darunter auch Paketshops. Welche Paketshops genau findet Ihr auf den Website der jeweiligen Frachtführer.

In den letzten Tagen hatten mehrere Paketshops aufgrund behördlicher Anordnungen geschlossen, damit Pakete nicht wochenlang unerreichbar in den geschlossenen Geschäften eingelagert würden, hatten viele Paketdienste die Pakete dort abgeholt und versucht regulär zuzustellen.

Zahlreiche Paketshops sind nun allerdings wieder geöffnet, da diese in Geschäften integriert sind, die gemäß den behördlichen Richtlinien geöffnet haben dürfen.
Diese Paketshops bzw. Geschäfte ergreifen allerdings selbst auch erhöhte Sicherheits- und Hygienemaßnahmen, beispielsweise dürfen Personen nur einzeln das Geschäft betreten.

Auch der Abwicklungsprozess bei der Paketabholung, bei Retouren oder beim Versenden wurden von vielen Paketshopbetreiber an die erhöhten Hygienemaßnahmen und Sicherheitsmaßnahmen angepasst. So erfolgt vieles nun komplett kontaktlos.
In vielen Paketshops ist beim Abholen ist keine Unterschrift mehr notwendig.
Die Übergabe der Sendungen erfolgt unter Einbehaltung eines Mindestabstandes. Die Übergabe von Hand zu Hand findet nicht mehr statt.
Stattdessen wird das Paket an eine vorbezeichnete Stelle abgelegt. Man entfernt sich von dort und ein Mitarbeiter nimmt die Sendung an. Bei der Abholung wird der Mitarbeiter die Sendung an eine vorbezeichnete Stelle legen, sich von dort entfernen und Sie dürfen die Sendung mitnehmen.

Update 03.04.2020

Aufgrund der erweiterten und verschärften Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz vor dem Coronavirus (COVID-19 / SARS-CoV-2) verfügen unsere Abteilungen (vom Kundenservice bis zur Logistik) nur über begrenztes Personal. Daher können sich u.a. bei Anfragen aber auch bei der Bearbeitung Warte-, Bearbeitungs- und Lieferzeiten möglicherweise verlängern.

Auch wenn unsere Antwort auf Ihre Anfrage oder Ihre Lieferung etwas dauert, wir haben Sie nicht vergessen!

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Linksammlung

Informationen der Paketdienste zum Coronavirus (COVID-19 / SARS-CoV-2)

Informationen von DPD zum Coronavirus (COVID-19 / SARS-CoV-2)

Informationen von DHL zum Coronavirus (COVID-19 / SARS-CoV-2)

Informationen von Hermes zum Coronavirus (COVID-19 / SARS-CoV-2)

Aktuelle Entwicklungen zum Coronavirus (COVID-19 / SARS-CoV-2)

Informationen des Robert-Koch-Instituts zum Coronavirus (COVID-19 / SARS-CoV-2)

Aktuelle Informationen der Regierung der Bundesrepublik Deutschland zum Coronavirus (COVID-19 / SARS-CoV-2)

Aktuelle Informationen des Bundesgesundheitsministeriums zum Coronavirus (COVID-19 / SARS-CoV-2)

Aktuelle Informationen des Landes Nordrhein-Wesfalen zum Coronavirus (COVID-19 / SARS-CoV-2)

Aktuelle Informationen der Stadt Oberhausen zum Coronavirus (COVID-19 / SARS-CoV-2)

3 Kommentare zu “Corona / COVID-19 / SARS-CoV-2 Pandemie Hinweise + Update 03.04.2020

  1. Timo

    Hallo Walter,

    ich weiß, dass es viele Kunden gibt, die euch jetzt an meckern und echauffieren, dass sie Ihre bestellten Pflanzen noch nicht erhalten haben. Aber da sag ich nur *piept* euch. Genau das sind die Kunden, die Hamster ohne Rücksicht auf andere! Solidarität ist denen ein Fremdwort!
    Jeder wird verstehen, wenn er seine Lieferung nicht sofort bekommt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.