Gartenplaner – Kostenlose Softwarelösungen im Überblick

Jetzt in der Winterzeit nehmen die Möglichkeiten zur Gartenarbeit merklich ab. Die dunkle Jahreszeit ist daher ideal um sich mit der Gartenplanung für das kommende Jahr zu beschäftigen. Hilfreich sind dabei diverse Gartenplaner. Diese gibt es kostenpflichtig oder auch kostenlos.

In diesem Beitrag möchte ich Ihnen die besten Freeware Lösungen (kostenlose Software) vorstellen.

GartenDialog.ch

Auf der Website GartenDialog.ch gibt es einen sehr interessanten und umfangreichen Gartenplaner. Die Planung erfolgt recht einfach. Der Planer verwendet einen Assistenten. Mittels einiger Fragen werden Sie beim Entwurf Ihres zukünftigen Garten unterstützt.

Im ersten Schritt wird der Rahmen Ihres Gartens definiert. Anschließend erhalten Sie einen Überblick in Form einer Mindmap.

Danach folgen einige Bilder zur Impression. Sie können dann auch den Bilder auswählen, welche Ihnen zusagen und welche nicht. Die Ihnen nicht zusagen, können Sie sehr einfach austauschen.

Abschließend erhalten Sie ein Dossier, welches Sie z.B. selbst umsetzen können oder an einen Gärtner Ihrer Wahl weiterleiten können.

Link: GartenDialog.ch

Gestaltedeinengarten.de

Auf dieser Seite finden Sie ein Online-Tool um Ihren Garten zu gestalten. Nach der Registrierung können Sie direkt loslegen. Nachteil dieses Online-Programms ist die schlechte Übersetzung.

Link: Gestaltedeinengarten.de

Gardena

Der Produkthersteller Gardena hat auf seiner Website einen Online-Gartenplaner namens myGarden. Das Tool ist recht übersichtlich und bietet viele Möglichkeiten. Mittels eines Netzgitters können Sie den Garten und seine Bestandteile aus der Seitenleiste entnehmen und positionieren. Jedes Objekt kann in der Größe skaliert, gedreht und frei positioniert werden.

Link: Gardena

Virtual Garden

Bei der Software “Virtual Garden” handelt es sich nicht um ein Online-Tool sondern um eine Software, die Sie herunterladen müssen.

Zunächst definieren Sie die Form ihres Gartens, anschließend können Sie den Boden gestalten. Im Menü lassen sich verschiedene Gartenobjekte wie Pflanzen und Bäume auswählen und frei platzieren. “Virtual Garten” als 3D- Gartenplaner bietet Ihnen die Möglichkeit nach Abschluss durch den Garten zu laufen.

Einziger Nachteil: Die Sprache dieses Programms ist leider auf Englisch.

Link: Virtual Garten bei Computerbild.de

Edraw

Der Edraw Gartenplaner ist ebenfalls eine PC Software. Im Gegensatz zu Virtual Garten legen Sie Ihren Garten in 2D aus der Vogelperspektive an. Das Programm ist echt leicht im Umgang und hat bereits viele vorgefertigte Gartenobjekte, Grundrisse und Beispiele. Einziges Manko: Die Darstellung in Vogelperspektive ist nicht besonders realistisch. Dieses Programm eignet sich am besten für Menschen mit einer guten Vorstellungskraft, die lediglich einen rudimentären Gartenplan benötigen.

Link: Edraw

GdnPlanner

Bei GdnPlanner handelt es sich um ein einfaches Programm zur Gartenplanung. Es bietet sehr viele Hilfen und einen Beispiel-Garten mit Haus, Garage, Bäumen und Pflanzen. Gartenobjekte können beliebig platziert werden. Auch drehen, in der Größe skalieren, verzerren oder in den Hintergrund bzw. Vordergrund legen sind möglich. Ergänzend stehen auch freie Objekte wie Quadrate, Ellipsen, Polygone und ähnliches zur Verfügung. Es kann auch sehr einfach alles mit Text verstehen werden. Mittels eines “Distance Tools” können Sie im GdnPlanner recht einfach die Abmessungen und Abstände bestimmen.

Eine Besonderheit dieses kleinen Programms liegt in der einfachen Erweiterung der Programmbilibiothek mit eigenen Objekten und Bildern.

Link: GdnPlanner bei SourceForge.net und als Teil der Open Source DVD

FAZIT:

Für den Heimgebrauch sind die kostenlosen “Freeware”-Gartenplaner völlig ausreichend und bietet flexible umfangreiche Möglichkeiten.

Neben allen Software Lösungen sollte man die flexibelste Lösung nicht vergessen: Blatt und Bleistift.

Entscheidend bei der richtigen Auswahl der Software ist immer das eigene Bedürfnis und die “Umgänglichkeit” mit dieser. Bevor Sie sich für eine Software entscheiden, versuchen Sie mehrere auszuprobieren. Die Software die Ihnen am besten zusagt und Ihnen am besten hilft, sollten Sie verwenden. Eine Software ist niemals allmächtig sondern lediglich Ihr Werkzeug. Muse und entsprechende Inspiration wird Ihnen leider kein Tool abnehmen können.

Den ersten Schritt in die Inspiration und Gartengestaltung finden Sie in unserem Ratgeber Gartengestaltung.

2 Kommentare zu “Gartenplaner – Kostenlose Softwarelösungen im Überblick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.