Erdbeeren

Erdbeeren sind in Deutschland die beliebteste Obstsorte. Erdbeermarmelade steht auf fast jedem Frühstückstisch und keine Eisdiele kommt ohne Erdbeereis aus. Im Frühjahr und Sommer schwärmen die Scharen aus, um Erdbeere zu pflücken oder auf dem Markt zu kaufen. Aber mal ganz ehrlich: am besten schmecken doch die Erdbeeren aus dem eigenen Garten oder aus dem Balkonkasten-

Erdbeeren gehören botanisch gesehen zu den Stauden aus der Familie der Rosengewächse und gehört dementsprechend zur selben Pflanzenfamilie, wie Äpfel, Kirschen und viele mehr. Die heutige Erdbeere, die in unseren Gärten wächst ist eine um 1750 entstandene Kreuzung aus der Chile Erdbeere und der nordamerikanischen Scharlach-Erdbeere

Die beste Pflanzzeit für Erdbeerpflanzen ist der Monat August. Bei versäumter Herbstpflanzung kann auch noch im Frühjahr, also etwa April, gepflanzt werden. Dann sollten Sie jedoch Frigopflanzen wählen. Generell gilt: je früher man pflanzt, desto höher ist im ersten Ertragsjahr die Ernte. Eine Begrenzung erfährt diese Regel zum einen dadurch, dass die Vorkultur erst abgetragen sein muss, und zum anderen dadurch, dass die junge Erdbeerpflanze, die man setzen will, erst ausreichend kräftig heranwachsen muss. Moderne Kulturmethoden – insbesondere die Anzucht als Topflanzen, erfüllen heute aber weitgehend alle Terminwünsche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird Ihre IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden Ihres Kommentars sind ich damit einverstanden und stimmen der Veröffentlichung Ihres Namens sowie der Verlinkung Ihres Namens mit Ihrer Webseite, soweit Sie diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.