Gartenarbeiten im März

Herzlich willkommen zu unserem Artikel „Gartenarbeiten im März“. Wir hoffen Sie konnten bereits einige warme Sonnenstrahlen tanken. Sei es bei einem Spaziergang, auf Ihrem Balkon oder auch bereits im Garten.

Im März ist es nun endlich soweit – der Frühling ist da!

Zumindest der meteorologische Frühling beginnt immer am 1. März. Ganz egal wie das Wetter ist. Meteorologen verwenden diese Definition, um die vier Jahreszeiten in konstanter Länge voneinander abgrenzen zu können und so eine statistische Vergleichbarkeit zu erreichen.

Der kalendarische Frühling lässt noch etwas auf sich warten. Die sogenannte Tagundnachtgleiche findet nicht jedes Jahr am selben Tag statt. Vielleicht erinnern Sie sich, dass schon in der Kindheit die Frage war „Wann beginnt denn nun der Frühling?“. Insbesondere wenn man Barfuß laufen wollte. Ab Frühlingsbeginn war die Chance groß, dass die Eltern sich im Verlauf des Frühlings an warmen Tagen dazu erweichen ließen, uns Kindern die Erlaubnis dazu zu geben.

In der mitteleuropäischen Zeitzone, in der auch Deutschland liegt, wird die sogenannte Tagundnachtgleiche im Frühling in den nächsten Jahrzehnten jedoch immer am 20. März stattfinden. 2011 fiel sie zum letzten Mal auf den 21. März und erst im Jahr 2048 wird sie auf den 19. März fallen.

Wann ist für Sie Frühling? Jetzt, bereits Anfang März, oder erst wenn auch der Kalender sagt, dass der Frühling nun begonnen hat? Teilen Sie gerne Ihre Ansichten dazu mit uns.

In unserem Blogartikel beschäftigen wir uns nun damit welche Gartenarbeiten wir im März erledigen können. Selbstverständlich schauen wir auch welche Pflanzen, Blumen und Gemüse nun bereits direkt gesät bzw. gepflanzt oder aber auf der Fensterbank vorgezogen werden können.
Zum Schluss möchten wir Ihnen zeigen was aus unseren Tomatenpflänzchen und ersten Kräutern wurde.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen!

Was gibt es im Februar an Gartenarbeiten zu tun?

Werbung

Nutzgarten

  • Sofern nicht bereits geschehen können sie nun Ihre Hochbeete vorbereiten. Lockern, mit Erde auffüllen usw.
  • Erdbeerbeete auf Vordermann bringen: Wenn Sie im Spätsommer die Aussaat verpasst haben, eignet sich der März gut um neue Erdbeeren zu pflanzen. Hacken sie dazu vorher die Beete und füllen Sie diese mit Mulch auf. Bestehende Beete befreien Sie im März von kranken und alten Blättern um die Pflanzen zu unterstützen.
    Detailliertere Informationen rund ums Thema Erdbeeren finden Sie in unserem Ratgeber Erdbeeren.

    Unsere Angebote an Erdbeeren
    Alte Erdbeersorten
    Seltene Erdbeersorten Teil 1
    Seltene Erdbeersorten Teil 2
    Seltene Erdbeersorten Teil 3
  • Falls vorhanden: Ihre Gewächshäuser und Frühbeete lüften. Dies hilft Schimmelbildung zu vermeiden. Übrigens auch ein wichtiger Hinweis wenn sie nun beginnen Pflanzen vorzuziehen auf der Fensterbank. Lüften sie geschlossene Anzuchtschalen Täglich für mindestens 15 Minuten. Besonders völlig geschlossene Modelle! Auch dort hilft diese Maßnahme, dass sich im feucht-warmen Klima nicht so schnell Schimmel bilden kann.
  • Schnitt der Obstgehölze können Sie im März nun abschließen. Der Winterschnitt förderte die Austriebe und auch der Gesetzgeber bestimmt den Schnittzeitpunkt bei Obstgehölzen mit. Starke Rückschnitte sind in der Vogelbrutzeit vom 1. März bis 30. September sind diese nicht zulässig. Pflegeschnitte jedoch sind kein Problem, sofern keine Vögel im Baum brüten.
    Bei Brombeeren lassen Sie vier Hauptäste stehen, die sie nun auf ein bis zwei Knospen zurückschneiden.
    Bei Stachelbeeren können sie mehr oder weniger aussuchen wann sie diese Schneiden. Wenn Sie diese jedoch bis März schneiden, können Sie die Triebe welche nun noch kein Laub aufweisen besser erkennen.

Ziergarten

  • Der Winterschnitt bei Staudengräser sollte nun, vor dem endgültigen Austreiben, abgeschlossen werden.
  • Kaltkeimer können Sie nun direkt ins freie säen (Details dazu später)

    Bei guter Witterung können Sie Kompost einarbeiten, Gründünger säen und Unkraut jäten.

    Wenn Sie mehrjährige Stauden wie Stockrosen oder Bartnelken jetzt bereits säen/pflanzen, blühen diese im Normalfall bereits im ersten Sommer
  • Narzissen, Osterglocken oder Tulpen welche sich bereits in Ihrem Garten befinden, sogenannte Frühblüher, können Sie jetzt schon düngen.
  • Bei Kübelpflanzen sollten sie im März den Winterschutz entfernen. Sonst kann es zu einem verfrühten Austrieb kommen. Auch sollten Sie diese langsam wieder an Ihren alten Platz gewöhnen. An frostfreien Tagen dürfen diese tagsüber an einen windgeschützten und schattigen Platz gestellt werden. Nach und nach können Sie die Pflanzen länger dem Sonnenlicht aussetzen, sodass sie sich sanft akklimatisieren können, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen.

Weitere Gartenarbeiten

Sollten Sie einen Gartenteich besitzen, ist nun ein guter Zeitpunkt die Teichfolie sowie den Ab- und Zulauf zu prüfen und ggf. zu reparieren bzw. frei zu räumen. Denken Sie gerne auch daran abgestorbene Pflanzenteile aus dem Teich zu entfernen. Sollten sie Laubschutznetze angebracht haben, können Sie diese entfernen. Auch Uferbepflanzung können Sie im März zurückschneiden.

An den Rasen dürfen wir gegen Mitte-Ende März ebenfalls bereits denken. Je nach Länge können Sie diesen nun schon das erste Mal mähen. Lassen Sie ihn beim ersten Mähen etwa ein bis zwei Zentimeter höher stehen als gewöhnlich. Ein zu starkes Einkürzen erhöht das Risiko eines Sonnenbrandes. Befreien Sie den Rasen von Laub und Moos und sähen sie nötigenfalls frischen Rasen nach.

Starten Sie frühzeitig mit der Schneckenbekämpfung. Dazu möchten wir Ihnen gerne unseren Artikel Schnecken im Garten empfehlen.

Während einige Tiere eher nicht gern in den Gärten oder auf den Balkons gesehen sind, können Sie aber für andere bereits kleine Willkommensgrüße vorbereiten. Beispielsweise frische Vogelnistkäste anbringen. Gerade dort, wo es keine natürlichen Nistmöglichkeiten gibt, können Nistkästen sinnvoll sein, um die Vogelpopulation zu unterstützen.

Auch sogenannte Insektenhotels bieten willkommene Nist- und Brutstätten. Nicht nur für Wildbienen oder Schmetterlinge, sondern auch Marienkäfer, Florfliegen oder Ohrwürmer. Welche Schädlinge, wie Blattläuse beispielsweise, zum Fressen gern haben 😉

Möchten Sie Stauden für Bienen und Insekten anbieten, empfehlen wir Ihnen unseren Artikel zu diesem Thema mit einer Übersicht von Frühjahrs-, Sommer- und Herbstblühenden Stauden.

Denken Sie auch an Amphibien, sprich Frösche: Fahren sie in warmen Nächten vorsichtig. Bei Fahrgeschwindigkeiten von über 30 km/h sterben diese durch die Druckwelle vor dem Auto, selbst wenn Sie sie nicht direkt überfahren.

Weitere Inspirationen zum Thema „Garten fit für den Frühling machen“ finden Sie im gleichnamigen Artikel.

Was können wir im März säen bzw. pflanzen und was blüht bereits?

Im März geht es nun richtig los! Klassische Frühblüher zeigen nun ihre Blütenpracht. Dazu gehören Stiefmütterchen, Schneeglöckchen, Narzissen, Krokusse aber auch Gänseblümchen.

Bei den Sträuchern und Gehölzen können wir uns beispielsweise beim Haselstrauch oder der Sternmagnolie über die ersten Blüten freuen.

Tipp: Schneiden Sie ein paar Zweige von Apfel oder Kirschbäumen ab – auch Flieder eignet sich, und stellen Sie diese in der Wohnung in eine Vase. So werden Sie mit früh aufblühenden Knospen belohnt und bringen den Frühling auch in Ihren Wohnraum.

Was kann im Februar bereits vorgezogen werden?

Blumen

Auf der Fensterbank können Sie Sommerblumen wie Begonien, Löwenmäulchen, das fleißige Lieschen aber auch Sonnenblumen bereits jetzt schon vorziehen, gerade wenn Sie planen, diese dieses Jahr nicht fertig zu kaufen.
Übrigens auch Kletterpflanzen wie die Schwarzäugige Susanne oder die Prunkwicke lassen sich bestens, ebenfalls auf der Fensterbank vorziehen.

Gemüse

Unter anderem Auberginen, Brokkoli, Romanesco, Rote Beete und Salat können Sie im März auf der Fensterbank aussäen bzw. vorziehen.

Welche Pflanzen lassen sich im Februar direkt ins Freie säen oder pflanzen?

Blumen

Kornblumen, Klatschmohn oder Edelwicke lassen sich im März direkt ins Beet säen.

Auch andere Kaltkeimer wie zum Beispiel das Edelweiß oder der Enzian lassen sich jetzt bereits direkt ins Beet pflanzen.

Möchten sie neuen Bambus pflanzen, ist der März dafür ein guter Monat. Besitzen Sie bereits einen Bambus, können sie diesen jetzt einfach teilen, indem sie mit einem scharfen Spaten ein Teilstück mit etwa drei Halmen vom Wurzelballen abstechen und an anderer Stelle wieder einsetzen.

Gemüse

Auch beim Gemüse ändert sich der Zustand, des während des Winters spärlich bewachsenen Beets, nun schlagartig.

Schnittsalat beispielsweise können Sie auch ins Frühbeet bereits im März säen.

Direkt ins Beet lassen sich unter anderem Erbsen, Karotten, Lauchzwiebeln, Schwarzwurzeln, Blumenkohl, Rettich oder Zwiebeln aussäen bzw. pflanzen.

Junge Salatpflanzen, Rettich oder Blumenkohl freuen sich bei milder Witterung über ein schützendes Vlies oder einen Folientunnel über ihrem Platz im Freien.

Wird der März besonders mild, können sie auch schon die ersten Frühkartoffeln ins Beet setzen.

Was wurde aus unseren Gemüsen und Kräutern die wir bereits vorgezogen haben?

Bei unseren Kräutern, wir haben versuchsweise Schnittlauch angepflanzt, gibt es kleine Fortschritte. Noch sieht das ganze etwas kärglich aus, aber wir sind zuversichtlich ihnen im nächsten Artikel weitere und vor allem größere, leckere frische Halme zeigen zu können. Auf den frischen Schnittlauch im Salat freuen wir uns auf alle Fälle jetzt schon!

Imposanter sieht man die Fortschritte bei den Tomatenpflanzen

Im Vergleich zum Vormonat:

Die Tomatenpflanzen haben etwas gestängelt, weil wir doch sehr früh angefangen haben und sie etwas mehr Licht vertragen hätten. Noch hält sich das ganze jedoch völlig im Rahmen. Die später größeren Pflanzen werden wir gut auf dem Balkon auspflanzen können, sobald wir keine Fröste mehr befürchten müssen.

Ausblick

Im nächsten Teil „Gartenarbeiten im April“ schauen wir was uns der Frühling weiter bringt. Welche Blumen, Pflanzen und Gemüse dann Saison haben, beziehungsweise gesät oder gepflanzt werden können. Wie wird es den Kräutern gehen?

Wir freuen uns Sie auch dann wieder auf unserem Blog begrüßen zu dürfen!

Welche Gartenpläne haben Sie für diesen Monat? Haben Sie bereits Pflanzen vorgezogen oder versuchsweise Kräuter gesät?

Berichten Sie gerne unten in unseren Kommentaren darüber.

Wir vom Grünlandstaudenhof wünschen Ihnen einen großartigen Frühlingsstart und viel Freude bei Ihren Projekten!

Werbung
Werbung

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.